Die Spa­ten und der Bag­ger ste­hen bereit — offi­zi­el­ler Start­schuss für das SeWo-Wohn­pro­jekt in Roxel

v.l.n.r.: Holger Bosch (SeWo), Martina Müller (stlv. Aufsichtsratsvorsitzende SeWo), Pascal Palma Kries (Bewohnerbeirat Stift Tilbeck), Dr. Georg Lunemann (Landesdirektor), Thomas Kronenfeld (Geschäftsführung Stift Tilbeck), Arnd Pelkmann (Architekt)

Am 24.01.2023 war es end­lich soweit: Durch einen sym­bo­li­schen Spa­ten­stich ist das Bau­vor­ha­ben des SeWo-Wohn­pro­jek­tes in Müns­ter-Roxel offi­zi­ell gestar­tet. Gebaut wird ein Apart­ment­haus, in dem elf Mieter:innen mit kogni­ti­ver Behin­de­rung und zusätz­li­cher Funk­ti­ons­be­ein­träch­ti­gung vor­aus­sicht­lich Mit­te nächs­ten Jah­res ein­zie­hen kön­nen. Dass dies ein wich­ti­ges Ereig­nis ist, wird auch durch die Wor­te des Lan­des­di­rek­tors Dr. Lun­e­mann deut­lich: „Durch den Bau­be­ginn set­zen wir ein wei­te­res Zei­chen für mehr Teil­ha­be und Inklu­si­on und bie­ten beein­träch­ti­gen Men­schen einen Zugang zum selbst­stän­di­gen Woh­nen im ange­spann­ten Woh­nungs­markt in Münster“.

Die Lage des Grund­stücks in der Lud­wig-Toma-Stra­ße bie­tet den zukünf­ti­gen Mieter:innen dabei die Mög­lich­keit, alle wich­ti­gen Anlauf­stel­len wie den ÖPNV, Ärz­te oder Ein­kaufs­lä­den in Kür­ze zu errei­chen. Sie leben mit­ten­drin und doch in ruhi­ger Lage. Um dies zu ermög­li­chen, wer­den knapp 3,1 Mil­lio­nen Euro in das Bau­vor­ha­ben inves­tiert. Davon wer­den 565.000 Euro für die Haus­tech­nik ange­setzt, zum Bei­spiel für elek­tri­sche Tür­an­trie­be und eine pro­gram­mier­ba­re Umfeld­steue­rung. Aber allein die Lage und die Tech­nik­un­ter­stüt­zung sind kei­ne Garan­tie für die Teil­ha­be und Inklu­si­on im Stadt­teil. Des­we­gen för­dert das SeWo-Pro­gramm die Quar­tiers­ein­bin­dung mit 70.000 Euro. Durch die geför­der­te Quar­tiers- und Teil­ha­be­ge­stal­tung wer­den die ange­hen­den Mieter:innen bereits vor ihrem Ein­zug mit dem Umfeld der neu­en Woh­nung ver­traut gemacht und Kon­tak­te geknüpft.

Für die per­sön­li­che Unter­stüt­zung wird es im neu­en Wohn­haus ein Ser­vice-Büro geben, in dem Mit­ar­bei­ten­de der Stift Til­beck GmbH ansprech­bar sind. Mit der Tech­ni­schen Assis­tenz Til­beck steht zudem bei Bedarf die Unter­stüt­zung und Bera­tung für indi­vi­du­el­le Tech­nik­lö­sun­gen zur Verfügung.

24. Januar 2023

vorheriger Artikel