Inno­va­tio­nen in Zei­ten des BTHG: SeWo-Work­shop auf der bun­des­wei­ten Netz­werk­ta­gung Forum Wohnen

Quelle: StartupStockPhotos/Pixabay

Im Rah­men des BTHG ist das The­ma Wohn­raum für Men­schen mit Behin­de­rung für vie­le Leis­tungs­er­brin­ger mit gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen ver­bun­den. Vor die­sem Hin­ter­grund lud die Bun­des­ver­ei­ni­gung Lebens­hil­fe e.V. zur Netz­werk­ta­gung Forum Woh­nen am 29. und 30. Juni Fach- und Füh­rungs­kräf­te nach Ber­lin ein. Gemein­sam gin­gen die Anwe­sen­den der Fra­ge nach, wie Men­schen mit Beein­träch­ti­gung heu­te und in Zukunft leben wol­len und kön­nen. Im Blick­punkt stan­den dabei inklu­si­ve Wohn­for­men sowie das selbst­stän­di­ge Woh­nen in der eige­nen Woh­nung.  Einen Bei­trag zum The­ma leis­te­te die SeWo mit dem Work­shop „Woh­nen für Men­schen mit Behin­de­rung – Mehr als 2 ZKB!?“

Nach der Begrü­ßung von Doris Lan­gen­kamp, Mit­glied des Bun­des­vor­stands der Bun­des­ver­ei­ni­gung Lebens­hil­fe, hielt Dr. Jes­si­ca Lil­li Köp­cke von der Medi­cal School in Ber­lin einen Impuls­vor­trag zu den Ergeb­nis­sen einer Erhe­bung über das Zusam­men­le­ben von Men­schen mit und ohne Behin­de­rung in einer Wohn­ge­mein­schafts (inklu­si­ves Wohnen).

Im wei­te­ren Pro­gramm fan­den par­al­le­le Work­shops par­al­lel statt, bei denen die Teilnehmer:innen Best-Prac­ti­ce-Bei­spie­le und Tipps aus Pro­jek­ten zum inklu­si­ven und/oder selbst­stän­di­gen Woh­nen erhiel­ten. Einer die­ser Work­shops wur­de von Bian­ca Rode­kohr und Lui­sa Borg­mann aus der SeWo gestal­tet. Fokus­siert wur­den hier vier zen­tra­le Fra­ge­stel­lun­gen (1) Was heißt eigent­lich „behin­der­ten­ge­rech­ter Wohn­raum“? (2) Wie kann Archi­tek­tur dazu bei­tra­gen, Bar­rie­ren zu redu­zie­ren? (3) Wie kann Tech­nik das selbst­stän­di­ge Woh­nen unter­stüt­zen? (4) Wie gelingt Teil­ha­be im Quartier?

Mit dem neu­en 360 Grad Rund­gang durch das Wohn­pro­jekt in Lüb­be­cke konn­ten ins­be­son­de­re die ers­ten drei Punk­te sehr greif­bar gemacht wer­den. Wie die Teil­ha­be im Quar­tier geling, wur­de nach der Pau­se dis­ku­tiert. Die SeWo-Inhal­te stie­ßen auf gro­ßes Inter­es­se und boten vie­le Ansät­ze für die Pra­xis und Pla­nung, Gestal­tung und Umset­zung von Neubauten.

Zusam­men­fas­sen­de Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Sei­te des Bil­dungs­in­sti­tuts der Lebens­hil­fe.