SeWo gGmbH mit KfW Award Leben ausgezeichnet

Preisträger:innen für die Kategorie soziales und bezahlbares Wohnen. Foto: KfW

Münster/Berlin Die Selbst­stän­di­ges Woh­nen gGmbH (SeWo) wur­de für das gleich­na­mi­ge Pro­gramm für selbst­stän­di­ges und technik­un­ter­stütz­tes Woh­nen im Quar­tier mit dem KfW Award Leben in der Kate­go­rie „Sozia­les und bezahl­ba­res Woh­nen“ aus­ge­zeich­net. Die KfW Bank ver­lieh am 27. Juni in Ber­lin zum ers­ten Mal den Award für Erfolgs­bei­spie­le, die die Lebens­qua­li­tät in Städ­ten und Gemein­den nach­hal­tig ver­bes­sern. Ins­ge­samt ist der Award Leben mit einem Preis­geld von 50.000 Euro dotiert, wel­ches unter den Kate­go­rien „Ener­ge­ti­sche Stadt­sa­nie­rung“, „Sozia­les und bezahl­ba­res Woh­nen“ sowie „Digi­ta­le Bil­dung“ auf­ge­teilt wird.

Quel­le: KfW

In der Kate­go­rie „Sozia­les und bezahl­ba­res Woh­nen“ wur­den Wohn­pro­jek­te aus­ge­wählt, die auf beson­de­re Wei­se an Markt­aus­gleich und Bezahl­bar­keit aus­ge­rich­tet sind oder eine sozia­le Funk­ti­on erfül­len. Das SeWo-Pro­gramm erfüllt all die­se Kri­te­ri­en. Ziel ist es, Men­schen mit Behin­de­rung dank intel­li­gen­ter Tech­nik und einer guten Ein­bin­dung in die Nach­bar­schaft ein mög­lichst selbst­stän­di­ges Leben in der eige­nen Woh­nung zu ermög­li­chen. Dar­über hin­aus baut die SeWo im Rah­men des sozia­len Woh­nungs­baus, wodurch die Mie­ten dau­er­haft beson­ders güns­tig sind. „Das Pro­jekt hat Signal­wir­kung für die Inklu­si­on in Quar­tie­ren“, heißt es in der Begrün­dung der Jury.

Wir freu­en uns sehr, dass wir mit dem SeWo-Pro­gramm auch über West­fa­len-Lip­pe hin­aus Beach­tung fin­den“, sag­te LWL-Direk­tor Dr. Georg Lun­e­mann. „Denn geleb­te Inklu­si­on heißt, Men­schen mit Behin­de­rung auch räum­lich in die Mit­te der Gesell­schaft zu holen. Das SeWo-Pro­gramm ist daher ein wich­ti­ger Schritt hin zu mehr Selbst­stän­dig­keit und Gleich­be­rech­ti­gung – unab­hän­gig von der Art der Behinderung“.